Trauung

Wenn Sie Ihre Trauung planen, wenden Sie sich bitte frühzeitig an Ihren Pfarrer, ob er bei dem gewünschten Termin Zeit hat. Wenn ich Ihr Pfarrer bin,
dann werde ich zeitnah einen Termin mit Ihnen in der Dorfkirche vereinbaren, damit sie – schon im frühen Stadium Ihrer Planung – den Kirchraum erleben und den Ablauf kennen lernen.

Bei einem zweiten Termin, vielleicht 3 Wochen vor der Trauung, besuche ich Sie gerne zu hause und lerne Sie noch genauer kennen, so dass ich den Gottesdienst individuell gestalten kann.


Für den Trauspruch nehmen Sie sich einfach die Bibel zur Hand. Oder Sie greifen auf Sammlungen biblischer Sprüche zurück, wie unter: http://www.trauspruch.de. Sehr schön ist auch die Seite: www.klosterkirche.de

Zur Anmeldung der Trauung benötigt unser Gemeindebüro von Ihnen . . .

  • Geburtsbescheinigung
  • Taufbescheinigung
  • Konfirmationsbescheinigung
  • Heiratsurkunde: Vergessen Sie bitte nicht, dem Pfarrer die Heiratsurkunde auszuhändigen – spätestens vor dem Traugottesdienst. Denn für die Kirche ist die Heirat auf dem Standesamt auch kirchenrechtlich verbindlich. Erst wenn ein Paar standesamtlich verheiratet ist, kann die kirchliche Trauung gefeiert werden.

Die beliebtesten Lieder für die Trauung sind:

Großer Gott, wir loben dich.

Lobet den Herren.

Geh aus mein Herz und suche Freud.

Bewahre uns Gott, behüte uns Gott.